Friedrich Schliemann
über mich....
Ausbildung
1962 Wehrpflicht bei der Marine, zuletzt als Leutnant zur See, anschließend bei der Handelsmarine nach Prüfung zum „Voll-Matrosen (=Gesellenbrief)“ in den Semesterferien auf großer Fahrt nach USA / Kanada: Große Seen bis nach Chicago
1964 Beginn des Medizinstudiums in Münster / Westfalen
1967 Auslandssemester Indien, Punjab
1970 Staatsexamen und Promotion an der Medizinischen Akademie Kiel/Lübeck
1970 Medizinalassistent Allgemeines Krankenhaus Hamburg Altona
1971 - 1978 Facharztausbildung zum Frauenarzt, zuletzt als Oberarzt tätig
1975 Ausbildung und Mitarbeit in der Hormonsprechstunde der Universitätsfrauenklinik Hamburg Eppendorf
1976 - 1978 Ärztlicher Mitarbeiter bei Pro Familia, Leiter der Sprechstunde in Altona
Berufsbegleitende Zusatzausbildungen und Weiterbildungen
1977 - 1978 Ausbildung zum Paar- und Sexualtherapeuten ( nach Masters und Johnson ) in der Abteilung Sexualmedizin Universitätsklinik Hamburg Eppendorf
1979 - 1983 Mitarbeit in Balintgruppen Teilnahme über ca. 5 Jahre
1970 - 1986 Teilnahme an psychosomatischen Seminaren bei entsprechenden Frauenarzt - Kongressen
1983 Psychologische Ausbildung als Gesprächspsychotherapeut (GwG) bei Dr. H. Kalliner, Biermann-Ratjen, Prof. Dr. J. Eckert, UK Eppendorf
1986 Kurs in Autogenem Training
Tätig in
1964 Münster / Westfalen
1967 Christian Medical College Ludhiana Punjab, Indien
1970 Medizinische Akademie Lübeck, Universität Kiel
1970 Allgemeines Krankenhaus Hamburg Altona/ Othmarschen
1971-1978 Frauenklinik Hamburg Altona
1975 Universitätsfrauenklinik Hamburg Eppendorf
1976 -1978 Pro Familia Hamburg Altona
1978 Selbständige Praxis als Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe Hamburg Mundsburg
weitere Tätigkeiten
ab 1974 Dozent für Frauenheilkunde an der Schwesternschule des Allgemeinen Krankenhauses Hamburg Altona/ Othmarschen
ab 1978 Als Coach für Frauenärztinnen u. Ärzte betr. beruflicher Fortbildung: z.B. „Hormonsprechstunde“ in Norddeutschland tätig
ab 1978 als Seminarleiter: „Fortbildung für Ärzte zur Praxisorganisation“ in Norddeutschland tätig
ab 1993 Fachärztlicher Leiter der Kolumne : „Fragen an den Frauenarzt“ in der Zeitschrift „BILD der FRAU“ für ca. 15 Jahre
1994 Autor des Buches: FrauenFragen, Ehrenwirth Verlag, 110 Seiten, ISBN: 3-431-03335-0
seit 2006 Im „Unruhestand“ , d.h. Ende der PRAXIS-Tätigkeit, aber weiter gelegentliche Beratung als Frauenarzt im Internet
Außerberufliches
ab 1978 musikalisch: Singer / Songwriter und Komponist ( Hamburg, meine Stadt;
als Komponist: Stint, Hamburger Originale, Tante Lissy, Flasche in der Tasche)
ab 2007 Leiter des Singkreises „Sangeslust“ bei der AWO , Kulturzentrum HH Barmbek ° Basch

Sie befinden sich hier: Über mich / Karriere

Zur Startseite